Neues Schwimmbad – aber offene Fragen

Sie wollen sich eine Meinung über den Schwimmbadneubau und den Alternativen dazu bilden? Dann fragen Sie doch mal nach!

Ein Kostenvergleich? Die Verantwortlichen von SWB, der Stadt Bonn oder der OB geben keine Auskunft über Kosten! Nicht einmal eine Schätzung der Baukosten oder Betriebskosten wird kommuniziert! Die Schließung vom Kurfürsten- und Frankenbad ist ABER beschlossene Sache und wird als alternativlos propagiert! Auf welcher Grundlage eigentlich? Kosten sind es scheinbar nicht!
Wer trägt die Kosten? „Die Stadtwerke sind Bauherren des neuen Schwimmbads und nicht die Stadt Bonn!“ Ist es dann beruhigend, dass die Defizite der Stadtwerke Bonn von der Stadt Bonn als Eigentümerin am Ende zu tragen sind!?
Wie will die Stadt eigentlich gewährleisten, dass das Schul- und Vereinsschwimmen für ganz Bonn weiterhin flächendeckend stattfinden kann? Wie sieht ein entsprechendes Konzept aus?
Der Vorstand des Stadtsportbund Bonn spricht sich im Namen seiner 360 Mitgliedsvereine und den ca. 76.000 Sportlerinnen und Sportlern ganz klar für die Schließung von Kurfürsten- und Frankenbad aus, ohne diese überhaupt gefragt zu haben – der Neubau ist alternativlos!?
Die Bauherren rechnen mit 500.000 Besuchern im Jahr. Wo sollen die denn herkommen? Was ist, wenn diese Zahl nicht erreicht wird?
Wie sollen die Eintrittspreise gestaltet werden? Wer wird sich das Schwimmbad leisten können?